BAM Schokolade

Extras zum Backen

Geschenke

BAM x FA12

Sonderangebot

Aufstriche und Toppings

Für Schokoholiker

Suchvorschläge

Datenschutzbestimmungen
Datenschutzbestimmungen
Datenschutzbestimmungen
Datenschutzbestimmungen>

Datenschutzbestimmungen

Zweck dieser Datenschutzerklärung ist es, Kunden, potenzielle Kunden oder Besucher der Website www.bamschokolade.de über die Zwecke und Grundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten durch MOJA ČOKOLADA d.o.o., Kunaverjeva ulica 9, 1000 Ljubljana, zu informieren.

Bei MOJA ČOKOLADA d.o.o. schätzen wir die Privatsphäre unserer Kunden und schützen sie sorgfältig. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung oder Benachrichtigung geändert oder ergänzt werden. Durch die Nutzung der Website des Anbieters nach einer Änderung oder Ergänzung bestätigt die Person, dass sie mit den Änderungen und Ergänzungen einverstanden ist. Durch die Nutzung der Website bestätigt der Nutzer, dass er den gesamten Inhalt dieser Datenschutzerklärung akzeptiert und damit einverstanden ist, sofern nicht im Einzelfall zusätzliche Formen der Zustimmung erforderlich sind. Unsere Aktivitäten stehen im Einklang mit der europäischen Gesetzgebung (Verordnung (EU) 2016/697 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Verkehr solcher Daten (General Data Protection Regulation oder GDPR) und den Konventionen des Europarates (ETS Nr. 108, ETS Nr. 181, ETS Nr. 185, ETS Nr. 189)) und der nationalen Gesetzgebung der Republik Slowenien (Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten (ZVOP-1, Amtsblatt der Republik Slowenien, Nr. 94/07), Gesetz über den elektronischen Handel auf dem Markt (ZEPT, Amtsblatt der Republik Slowenien, Nr. 96/09 und Nr. 19/15) usw.).


Wir sind uns bewusst, dass Ihnen Ihre Privatsphäre und die Kenntnis der Prozesse zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten viel bedeuten, und wir laden Sie daher ein, mehr über die einzelnen Bereiche des Schutzes personenbezogener Daten in den Richtlinien des Informationsbeauftragten zu lesen, der als zuständige staatliche Behörde auf dem Gebiet der Republik Slowenien für die Überwachung des rechtlichen Rahmens für den Schutz personenbezogener Daten zuständig ist.


PERSÖNLICHE DATEN

Personenbezogene Daten sind Informationen, die Sie als Einzelperson identifizieren: Ihr Name, Nachname, Ihre E-Mail-Adresse oder Postanschrift usw.

Für die Zwecke der Geschäftstätigkeit von www.bamschokolade.de sammelt www.bamschokolade.de die folgenden Informationen:

- Vor- und Nachname,

- Adresse und Wohnsitz,

- E-Mail-Adresse,

- Kontakt-Telefonnummer,

- und andere Informationen, die Sie in die entsprechenden Formulare auf der Website eingeben.


Mit der Aufgabe einer Bestellung auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von MOJA ČOKOLADA d.o.o. erhaltenen personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse und alle anderen Daten, die Sie dem Anbieter zum Zweck der Erfüllung des Vertragsauftrags freiwillig zur Verfügung stellen) vom Käufer, außer zum Zweck der Vertragsverhandlung oder zur Erfüllung des Vertragsauftrags (wie in 10. Artikel 10 des geltenden Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten), auch für die Zwecke des Direktmarketings über alle vom Anbieter genutzten Werbekanäle (Telefon- und SMS-Kommunikation, Printmedien, unadressierte und adressierte Direktwerbung, E-Mail usw.) sowie für die Zwecke der direktmarketingbezogenen statistischen und Marktanalyse, des Marketing-Profilings und der Segmentierung. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie angemessen über unsere aktuellen Angebote informiert werden und dass Sie nur über Produktangebote informiert werden, die für Ihre Präferenzen am relevantesten sind.

Als Kunde müssen Sie MOJA ČOKOLADA d.o.o. außerdem Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Durchführung von Direktmarketing per E-Mail erteilen, wenn Sie auf der Website eine Bestellung aufgeben, indem Sie das Kästchen "Für den Newsletter anmelden" ankreuzen. Andernfalls erhält der Kunde keine Direktwerbung per E-Mail und wird somit nicht ordnungsgemäß im Voraus über die Online-Kampagnen des Anbieters informiert. Der Widerruf der Zustimmung zum Direktmarketing per E-Mail erfolgt durch: Senden einer Rück-E-Mail als Antwort auf die spezifische E-Mail, die der Anbieter jedes Mal erhält, wenn Direktmarketing durchgeführt wird; und/oder; Sie werden in jeder E-Mail über die Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung zum Direktmarketing per E-Mail informiert.

Der Anbieter wird Ihrer Aufforderung zum Widerruf nachkommen und spätestens innerhalb von 15 Tagen konsequent den Widerruf Ihrer Einwilligung zum Zwecke des Direktmarketings über den/die betreffenden Werbekanal/-kanäle veranlassen und Sie innerhalb von weiteren fünf Tagen schriftlich oder auf andere vereinbarte Weise darüber informieren. Ihnen entstehen dadurch keine Kosten. Der Anbieter erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn Sie dem Anbieter die Möglichkeit dazu geben oder einwilligen, d. h. wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen bestellen, einen Newsletter abonnieren, an einem Gewinnspiel teilnehmen usw., oder wenn es eine gesetzliche Grundlage für die Erhebung personenbezogener Daten gibt oder der Anbieter ein berechtigtes Interesse an deren Verarbeitung hat. durch Ausfüllen des Online-Formulars, dessen Link in jeder E-Mail enthalten ist, die der Anbieter bei der Durchführung von Direktmarketing erhält.

Der Anbieter sammelt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auf den folgenden Rechtsgrundlagen:

- Berechtigtes Interesse,

- Einwilligung der Person,

- das Gesetz und vertragliche Beziehungen.

Verarbeitung auf der Grundlage von Gesetzen und vertraglichen Beziehungen Wenn die Bereitstellung personenbezogener Daten eine vertragliche Verpflichtung, eine Verpflichtung, die für den Abschluss und die Erfüllung eines Vertrags mit dem Anbieter erforderlich ist, oder eine gesetzliche Verpflichtung ist, müssen Sie personenbezogene Daten bereitstellen; wenn Sie keine personenbezogenen Daten bereitstellen, können Sie keinen Vertrag mit dem Anbieter abschließen und der Anbieter kann Ihnen auch nicht die Dienstleistungen oder Produkte im Rahmen des Vertrags bereitstellen, da er nicht über die für die Erfüllung des Vertrags erforderlichen Daten verfügt.


Zweck der Verarbeitung

Abschluss und Erfüllung des Vertrags Abschluss und Erfüllung des mit dem Anbieter geschlossenen Vertrags, einschließlich der Erfüllung Ihrer Bestellungen (Lieferung von Produkten und Erbringung von Dienstleistungen), der Kommunikation mit Ihnen, der Überprüfung Ihrer Zahlungen und der Erfüllung der sonstigen Verpflichtungen des Anbieters und/oder Ihrer Verpflichtungen (berechtigtes Interesse des Anbieters an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

Direkte Information der Kunden über Sonderangebote, Rabatte und andere Inhalte per E-Mail oder SMS.

Bei MOJA ČOKOLADA d.o.o. informieren wir unsere Kunden über unsere Produkte, Dienstleistungen und Inhalte auf der Grundlage des ZEKom-1-Gesetzes (Gesetz über elektronische Kommunikation der Republik Slowenien, umgesetzt auf der Grundlage der Richtlinie 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juli 2002). Der Kunde kann jederzeit die Beendigung einer solchen Kommunikation und der Verarbeitung personenbezogener Daten verlangen. Der Kunde kann solche Mitteilungen jederzeit über den Abmeldelink in den erhaltenen Mitteilungen oder durch schriftliche Anfrage an die E-Mail-Adresse info@bamschokolade.de beenden.


Verarbeitung auf der Grundlage eines berechtigten Interesses

Der Anbieter kann Daten auch auf der Grundlage der von ihm verfolgten berechtigten Interessen verarbeiten, es sei denn, diese Interessen überwiegen die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Bei Vorliegen eines berechtigten Interesses nimmt der Anbieter stets eine Bewertung im Einklang mit der Allgemeinen Datenschutzverordnung vor.


Ausführlichere Erläuterung

Allgemeine statistische Verarbeitung von Daten über Kunden und deren Bestellungen und potenzielle Kunden (Kontakte) zum Zwecke der internen Verkaufsanalyse, Wiederholungskäufe, des aggregierten Kundenverhaltens, der Werbeoptimierung und der Geschäftsoptimierung.

Bei MOJA ČOKOLADA d.o.o. führen wir eine allgemeine statistische Verarbeitung von Daten über Kunden und deren Bestellungen und potenzielle Kunden (Kontakte) durch, auf deren Grundlage wir interne Analysen der Verkäufe, Wiederholungskäufe und des aggregierten Kundenverhaltens durchführen und unsere Geschäftsleistung überwachen und optimieren und unsere Werbung optimieren, z. B:

- Überwachung der Reaktionen auf E-Mails, SMS-Nachrichten, Telefonanrufe und verschiedene Werbebotschaften (Web-Anzeigen) und Optimierung unserer Werbung (Entscheidung darüber, was, wo, an wen und wie geworben wird).

- Wir überwachen allgemeine Verkaufsstatistiken wie den durchschnittlichen Wert des Warenkorbs, die Anzahl der Produkte pro Bestellung usw., wir überwachen, wie viele Kunden ihre Einkäufe wiederholen, wie schnell und zu welchem Wert, wir überwachen die Verkäufe über unsere Vertriebskanäle (Internet).


Diese Art der statistischen Überwachung ermöglicht es uns,:

unser Geschäft und die Werbung im Allgemeinen zu optimieren und auf dieser Grundlage unseren Kunden kostengünstige Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Wenn Sie uns anrufen (bzw. von uns angerufen werden) oder uns besuchen, haben unsere Verkaufs- und Kundendienstberater Zugang zu Ihren aufgezeichneten persönlichen Daten und Ihrer Kaufhistorie, was es ihnen ermöglicht, Ihnen einen besseren Service und individuellere Angebote zu unterbreiten.

Wir verarbeiten Daten über getätigte und nicht getätigte Fernbestellungen auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, um festzustellen, ob und welche Fernkunden Produkte mit Zahlung bei Abholung bestellen und diese Produkte dann nicht abholen und uns damit einen wirtschaftlichen Schaden zufügen, den wir verhindern wollen.

Sobald wir solche Kunden identifiziert haben, sperren wir sie für die Bestellung von Produkten im Online-Shop per Nachnahme, aber sie können weiterhin Produkte mit anderen Zahlungsarten bestellen. Automatische E-Mail-Kommunikation mit dem Nutzer, wenn dieser den Online-Kaufprozess einleitet.

Potenzielle Kunden, die ausgewählte Produkte in ihren Warenkorb gelegt, den Kauf aber noch nicht abgeschlossen haben, erhalten in regelmäßigen Abständen E-Mail-Nachrichten, die sich auf den noch nicht abgeschlossenen Kauf beziehen, um zu versuchen, den Kauf abzuschließen oder Hilfestellung und Informationen in diesem Zusammenhang zu geben.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie diese Verarbeitung jederzeit stoppen oder schriftlich per E-Mail an info@bamschokolade.de ein Opt-out beantragen.

Einfache personalisierte Kommunikation (per E-Mail, SMS, Telefonanruf, Post, Browser-Benachrichtigungen, Website-Informationen, soziale Netzwerke) mit personalisierten Rabatten, Angeboten und Inhalten.

Im Rahmen der grundlegenden personalisierten Kommunikation (per E-Mail, SMS, Telefonanrufe, Post, Browser-Benachrichtigungen, Website-Informationen, soziale Medien) versuchen wir, Ihnen relevante Angebote, Rabatte und andere Inhalte zu präsentieren, die für Sie aufgrund Ihrer bisherigen Interaktionen mit uns von Interesse sein könnten.

Zu diesem Zweck verwenden wir die folgenden Informationen über Sie:

- Demografische Informationen (Geschlecht, Alter, Adresse),

- Ihre Kaufhistorie (gekaufte Produkte, Zeitpunkt des Kaufs, Anzahl der Käufe),

- Ihre Reaktionen (Öffnen einer Nachricht, Klicken auf einen Link, Tätigung eines Kaufs) auf die verschiedenen Nachrichten, die wir Ihnen senden.


Wir verwenden keine halbautomatische oder automatische Profilerstellung, sondern wählen für jede Nachricht nur die geeigneten Empfängergruppen aus. Diese Daten können dann verwendet werden, um zu bestimmen, welche Nachrichten Sie von uns erhalten: welche Angebote Sie erhalten, wie oft wir Ihnen Nachrichten schicken und über welche Kommunikationskanäle, welche Produkte und Inhalte wir Ihnen präsentieren, um Ihr Interesse daran zu maximieren. Der Kunde kann diese Kommunikation jederzeit über den Abmeldelink in den erhaltenen Nachrichten oder durch eine schriftliche Anfrage an info@bamschokolade.de beenden. Nutzung des Facebook-Werbetools Facebook Custom Audiences.

Wir nutzen auch Facebook Custom Audiences ("Facebook Custom Audiences") für Online-Werbung auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, entweder im Rahmen der Durchführung grundlegender personalisierter Kommunikation auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses oder im Rahmen der Einholung einer Einwilligung zur Übermittlung personalisierter Angebote und Inhalte auf der Grundlage des Profils des Nutzers.

Dieser Dienst funktioniert wie folgt:

Facebook vergleicht Ihre E-Mail-Adresse mit seiner Nutzerbasis und stellt fest, ob Sie ein Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie kein Facebook-Nutzer sind, geschieht nichts mit Ihrer E-Mail-Adresse und Facebook führt keine Aktivitäten mit ihr durch, aber wenn Sie ein Facebook-Nutzer sind, fügt Facebook Sie zu einer neu erstellten Liste personalisierter Zielgruppen hinzu, die es uns ausschließlich und ausdrücklich erlaubt, dieser Gruppe von Nutzern auf Facebook personalisierte Werbung zu zeigen, auf deren Grundlage wir Ihnen gezieltere und personalisierte Werbung und insbesondere zusätzliche Rabatte auf Facebook zeigen können. Sie können uns dies jederzeit untersagen oder eine schriftliche Anfrage an info@bamschokolade.de senden. Wir laden Ihre E-Mail-Adresse, die wir im Rahmen Ihres Einkaufs oder Ihrer freiwilligen Eingabe von Ihnen erhalten haben, bei Facebook hoch.

Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung Der Anbieter erhebt und verarbeitet (nutzt) Ihre personenbezogenen Daten auch für die folgenden Zwecke, wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben: um sicherzustellen, dass Sie auf Ihr Online-Konto beim Anbieter und den Online-Shop des Anbieters zugreifen und diesen nutzen können, sowie aus technischen Gründen der Verwaltung der Website des Anbieters, um sicherzustellen, dass Sie auf die spezifischen Informationen zugreifen können, die Ihnen auf der Website des Anbieters und in Ihrem vom Anbieter bereitgestellten Online-Konto/Profil zur Verfügung stehen, um personalisierte Newsletter zu erstellen und zu versenden, wenn Sie diese abonniert haben, um kommerzielle Angebote und andere Inhalte per E-Mail, SMS, Post oder Telefonanrufe und über soziale Netzwerke (Facebook, Instagram) zu versenden, wenn es keine andere Grundlage dafür gibt und Sie dem zugestimmt haben, sowie für jeden anderen Zweck, dem Sie ausdrücklich zustimmen, wenn Sie mit dem Anbieter in Kontakt treten.


VERTRAGLICHE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Als Einzelperson nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass der Anbieter bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit Ihren Daten an andere Personen (Auftragsverarbeiter) übertragen kann. Die Auftragsverarbeiter dürfen die ihnen anvertrauten Daten ausschließlich im Auftrag des Anbieters verarbeiten, und zwar im Rahmen der Ermächtigung des Anbieters (in einem schriftlichen Vertrag oder einem anderen Rechtsakt) und in Übereinstimmung mit den in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Zwecken.

Die Vertragsverarbeiter, mit denen der Anbieter zusammenarbeitet, sind:

- Buchhaltungsdienst;

- Anwaltskanzleien und andere Anbieter von Rechtsberatung,

- Anbieter von Datenverarbeitungs- und Analysediensten,

- Anbieter von IT-Systemen zur Wartung,

- E-Mail-Anbieter,

- Anbieter von Zahlungssystemen,

- Anbieter von Kundenbeziehungsmanagementsystemen,

- Anbieter von Online-Werbelösungen.

Der Provider wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an unbefugte Dritte weitergeben. Die Auftragsverarbeiter dürfen personenbezogene Daten nur im Rahmen der Weisungen der verantwortlichen Stelle verarbeiten und nicht zur Verfolgung eigener Interessen nutzen. Die verantwortliche Stelle und die Nutzer exportieren keine personenbezogenen Daten in Drittländer.


AUFBEWAHRUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Der Provider bewahrt Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie es zur Erfüllung des Zwecks, für den die personenbezogenen Daten erhoben und weiterverarbeitet wurden, erforderlich ist. Diejenigen personenbezogenen Daten, die der Anbieter auf der Grundlage des Gesetzes verarbeitet, bewahrt der Anbieter für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum auf. Diejenigen personenbezogenen Daten, die der Anbieter zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit einer natürlichen Person verarbeitet, werden vom Anbieter für den Zeitraum aufbewahrt, der für die Erfüllung des Vertrags erforderlich ist, sowie für einen Zeitraum von 5 Jahren nach Beendigung des Vertrags, außer in Fällen, in denen es zu einem Rechtsstreit zwischen Ihnen und dem Anbieter in Bezug auf den Vertrag kommt; in diesem Fall bewahrt der Anbieter die Daten für einen Zeitraum von 5 Jahren nach Rechtskraft des Gerichts- oder Schiedsspruchs oder eines Vergleichs auf, oder, falls es nicht zu einem Rechtsstreit kommt, für einen Zeitraum von 5 Jahren ab dem Datum, an dem der Rechtsstreit gütlich beigelegt wurde. Personenbezogene Daten, die der Anbieter auf der Grundlage der persönlichen Einwilligung oder des berechtigten Interesses des Betroffenen verarbeitet, werden vom Anbieter dauerhaft aufbewahrt, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft oder die Einstellung der Verarbeitung verlangt. Der Anbieter löscht diese Daten vor dem Widerruf nur, wenn der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten bereits erreicht wurde oder wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten effektiv und dauerhaft, so dass sie nicht mehr mit der betreffenden Person in Verbindung gebracht werden können.


FREIHEIT DER WAHL

Sie haben die Kontrolle über die Informationen, die Sie über sich selbst bereitstellen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dem Anbieter Ihre Daten nicht zur Verfügung zu stellen, können Sie auf bestimmte Bereiche oder Funktionen der Website nicht zugreifen. Personen, die unseren Newsletter abbestellen möchten, sollten uns eine E-Mail an info@bamschokolade.de schicken. Sollten sich Ihre persönlichen Daten (Postleitzahl, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer) ändern, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail an info@bamschokolade.de mit.


BILDER

Cookies sind unsichtbare Dateien, die vorübergehend auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und es dem Anbieter ermöglichen, Ihren Computer bei Ihrem nächsten Besuch der Website wiederzuerkennen. Der Anbieter verwendet Cookies nur, um Informationen über die Nutzung der Website zu sammeln und um seine Internet-Werbeaktivitäten zu optimieren. Werbe-Cookies verfolgen die Nutzung der Website des Providers durch eine Person, es sei denn, diese Person stimmt der Verwendung von Cookies auf der Website nicht zu.


SICHERHEIT

Alle zur Verfügung gestellten Informationen sind vor dem Eindringen Dritter geschützt, was Ihnen eine sorgenfreie und ununterbrochene Transaktion mit dem Anbieter garantiert. Der Schutz der persönlichen Daten unserer Nutzer ist ein wichtiges Anliegen unseres Unternehmens. Die Datenschutzpolitik befasst sich mit der Behandlung von Informationen, die der Anbieter über Sie erhält, wenn Sie unsere Website besuchen und nutzen oder wenn Sie andere Aktivitäten auf der Website durchführen (Registrierung und/oder Kauf eines Produkts). Der Provider verpflichtet sich, die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden zu jeder Zeit vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt. Der Anbieter gewährleistet diesen Schutz durch verschiedene Maßnahmen und Informationsmechanismen, um den reibungslosen Betrieb der Website und die Sicherheit der Datenübertragung auf der Website zu gewährleisten.


Minderjährige

Der Anbieter legt allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder und Mündel in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. Minderjährige sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an Websites übermitteln. Der Anbieter wird nicht wissentlich personenbezogene Daten von Personen sammeln, von denen er weiß, dass sie minderjährig sind.


RECHTE DES EINZELNEN IN BEZUG AUF DIE DATENVERARBEITUNG

Sie haben eine Reihe von Rechten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. Dazu gehören das Recht auf Zugang, Überprüfung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung, Übertragung, Widerspruch und Beschwerde.

Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht zu erfahren, welche Daten wir über Sie sammeln, zu welchen Zwecken und wie lange, woher wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten, an wen wir sie weitergeben, wer sie außer uns noch verarbeitet und welche weiteren Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben. All dies können Sie im Abschnitt "Datenschutz" nachlesen, und wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns unter info@bamschokolade.de kontaktieren.

Recht auf Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie als natürliche Person in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (für einen oder mehrere bestimmte Zwecke) eingewilligt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten berührt wird. Die Einwilligung kann durch schriftliche Erklärung an info@bamschokolade.de widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten hat für die betroffene Person keine negativen Folgen oder Sanktionen zur Folge. Es ist jedoch möglich, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche nach dem Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten einen oder mehrere seiner Dienste für die betroffene Person nicht mehr erbringen kann, wenn es sich um Dienste handelt, die ohne die personenbezogenen Daten nicht erbracht werden können.

Recht auf Auskunft über personenbezogene Daten: Als natürliche Person haben Sie das Recht, vom Anbieter (dem für die Verarbeitung Verantwortlichen) eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und, falls dies der Fall ist, Zugang zu den personenbezogenen Daten und zu bestimmten Informationen zu erhalten (über die Zwecke der Verarbeitung, über die Art der personenbezogenen Daten, über die Nutzer, über die Aufbewahrungsfristen usw.). Das Recht auf Berichtigung oder Löschung, das Recht auf Einschränkung und Widerspruch gegen die Verarbeitung und das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Quelle der Daten, wenn die Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, die Gründe dafür und die Bedeutung und die Folgen einer solchen Verarbeitung für Sie sowie weitere Informationen gemäß Artikel 15 DSGVO).

Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten: Als natürliche Person haben Sie das Recht, unzutreffende personenbezogene Daten, die Sie betreffen, unverzüglich vom Anbieter berichtigen zu lassen. Als natürliche Person haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, unvollständige Daten vervollständigen zu lassen, auch durch Abgabe einer ergänzenden Erklärung.

Recht auf Löschung personenbezogener Daten: Als natürliche Person haben Sie das Recht, dass Sie betreffende personenbezogene Daten vom Anbieter unverzüglich gelöscht werden, und der Anbieter muss die Daten unverzüglich löschen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft: die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich oder die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich. Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen; die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; die Daten gelöscht werden müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem EU-Recht oder dem Recht eines Mitgliedstaats, dem der Anbieter unterliegt, nachzukommen; die Daten im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben wurden. Als Einzelperson haben Sie jedoch nicht das Recht, dass Ihre Daten in den in Artikel 17 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung beschriebenen Fällen gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Als natürliche Person haben Sie das Recht, vom Anbieter die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt: Sie bestreiten die Richtigkeit der Daten für einen Zeitraum, der es dem Anbieter ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen; die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der Daten ab, verlangen aber stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung; der Anbieter benötigt die Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, Sie benötigen die Daten jedoch für die Feststellung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen; Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, bis geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe des Anbieters Ihre Gründe überwiegen. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben als natürliche Person das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Anbieter zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Anbieter, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, übermitteln zu lassen, wenn: die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt. Bei der Ausübung dieses Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie als natürliche Person das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen (Anbieter) an einen anderen übertragen werden, sofern dies technisch machbar ist.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Als natürliche Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, wenn diese für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Anbieter übertragen wurde (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO), oder wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters oder eines Dritten erforderlich ist (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO), einschließlich des Profilings auf der Grundlage dieser Verarbeitung; der Anbieter die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einstellt, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die der Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen. Werden personenbezogene Daten zu Marketingzwecken verarbeitet, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht; legt die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung ein, so werden die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Werden Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet, so hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen (verwaltungsrechtlichen oder sonstigen) Rechtsbehelfs haben Sie als Einzelperson das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Land, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, in dem Sie arbeiten oder in dem der Verstoß stattgefunden haben soll (in Slowenien ist dies der Informationsbeauftragte), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzvorschriften verstößt.

Unbeschadet eines anderweitigen (verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen) Rechtsbehelfs haben Sie als Einzelperson das Recht auf einen wirksamen Rechtsbehelf gegen eine Sie betreffende rechtsverbindliche Entscheidung der Aufsichtsbehörde, und zwar auch für den Fall, dass die Aufsichtsbehörde Ihre Beschwerde nicht prüft oder Sie nicht innerhalb von drei Monaten über den Stand des Verfahrens oder die Entscheidung über die Beschwerde unterrichtet. Für Klagen gegen die Aufsichtsbehörde sind die Gerichte des Mitgliedstaats zuständig, in dem die Aufsichtsbehörde ihren Sitz hat.

Die betroffene Person kann sich zur Ausübung ihrer Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten schriftlich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden, und zwar unter info@bamschokolade.de.

Zum Zwecke der zuverlässigen Identifizierung bei der Ausübung der Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten kann der für die Verarbeitung Verantwortliche zusätzliche Informationen von der betroffenen Person anfordern, darf sich aber nur weigern, tätig zu werden, wenn er nachweisen kann, dass die betroffene Person nicht zuverlässig identifiziert werden kann. Der für die Verarbeitung Verantwortliche antwortet auf ein Ersuchen der betroffenen Person, die ihre Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten ausübt, ohne unangemessene Verzögerung, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang des Ersuchens.

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ist der Betreiber verpflichtet, die zuständige Aufsichtsbehörde zu benachrichtigen, es sei denn, es ist wahrscheinlich, dass die Verletzung die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen nicht gefährdet hat. Besteht im Falle einer Verletzung der Schutzrechte der Verdacht, dass eine Straftat begangen wurde, so ist der Betreiber verpflichtet, die Polizei und/oder die zuständige Staatsanwaltschaft von der Verletzung zu benachrichtigen. Im Falle einer Verletzung, die ein ernsthaftes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge haben kann, muss der Betreiber die betroffenen Personen unverzüglich oder, falls dies nicht möglich ist, ohne unangemessene Verzögerung über die Verletzung informieren. Die Benachrichtigung der betroffenen Person muss in einer einfachen und verständlichen Sprache erfolgen.


VERÖFFENTLICHUNG VON ÄNDERUNGEN

Alle Änderungen an unserer Datenschutzpolitik werden auf dieser Website veröffentlicht. Mit der Nutzung der Website erkennt die betroffene Person den gesamten Inhalt dieser Datenschutzerklärung an und erklärt sich damit einverstanden.


Andraž Gavez, Direktor