BAM Schokolade

Extras zum Backen

Geschenke

BAM x FA12

Sonderangebot

Aufstriche und Toppings

Für Schokoholiker

Suchvorschläge

TOP-Tipps für die perfektesten Kekse

  • Lesezeit Lesezeit: 3 Minuten
top-tipps für die perfektesten kekse
Kekse sind oft das erste, was wir backen lernen: Sie sind einfach, sie machen Spaß und jeder liebt sie. Aber nur weil sie einfach sind, heißt das nicht, dass sie immer so gelingen, wie sie sollten. Ärgern Sie sich über Kekse, die zu krüme
  • Wiegen Sie immer das Mehl ab


Zu viel Mehl kann den Unterschied zwischen einem trockenen, brotigen Keks und einem weichen, zähen Keks ausmachen. Wenn Sie einen Küchenmessbecher zum Abwiegen des Mehls verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie zu viel zugeben, denn die Messung des Mehls nach Volumen ist sehr ungleichmäßig: Es kommt darauf an, wie viel Mehl in den Messbecher gedrückt wird. Wenn das Mehl stärker komprimiert ist, kann es bis zu 160 g Mehl in den Messbecher füllen. Wenn Sie ihn jedoch vor dem Schöpfen schütteln, wie wir es empfehlen, fasst der Becher etwa 120 g.


  • Stellen Sie sicher, dass die Butter die richtige Temperatur hat


In Rezepten für Kekse wird oft angegeben, dass 113 g ungesalzene Butter Zimmertemperatur haben sollte. Ignorieren Sie die letzten drei Wörter nicht! Die Butter muss die richtige Temperatur haben, um mit dem Zucker verquirlt werden zu können (mehr dazu weiter unten), d. h. sie darf nicht zu heiß und weich, aber auch nicht zu kalt und hart sein. Aber was genau bedeutet Zimmertemperatur? Sie müssen mit einem Finger eine Vertiefung in die Butter drücken, so als ob Sie sie in Ton drücken würden. Die Butter darf nicht so warm sein, dass sie schmilzt; sie muss gerade noch so kalt sein, dass der Finger nicht ganz einsinken kann. Am besten lassen Sie die Butter einige Stunden auf der Theke stehen, damit sie vor der Verwendung Raumtemperatur annimmt.


  • Zucker und Butter richtig verquirlen


Normalerweise besteht einer der ersten Schritte bei der Herstellung von Keksteig darin, die Butter und den Zucker miteinander zu verquirlen. Durch diesen Vorgang wird die Mischung belüftet - die harten Zuckerkristalle schneiden durch die zimmerwarme Butter und bilden kleine Lufteinschlüsse, die dazu beitragen, dass die Kekse beim Backen aufgehen. Wenn Sie die Butter und den Zucker nicht lange genug verquirlen, bleibt die Masse körnig und dicht, so dass die Kekse nicht aufgehen und sich nicht auf dem Backblech ausbreiten können. Wenn Sie die Butter und den Zucker jedoch zu lange aufschlagen, lassen Sie zu viel Luft hinein, was dazu führen kann, dass sich die Kekse beim Backen zu sehr aufblähen und kuchenartig werden.


  • Weißen Kristallzucker nicht durch braunen Zucker ersetzen


Zucker ist Zucker, richtig? Nein! Brauner Zucker ist weißer, kristalliner Zucker, dem Melasse zugesetzt wurde - bis zu 10 Gewichtsprozent Melasse -, was beim Backen von Keksen einige entscheidende Unterschiede macht: Brauner Zucker verleiht dem Gebäck nicht nur einen karamellisierten Geschmack und eine goldene Farbe, sondern ist auch sauer und senkt den pH-Wert, was wichtig ist, um das Backpulver zu aktivieren, das normalerweise in Rezepten mit braunem Zucker benötigt wird (brauner Zucker mit niedrigem pH-Wert + Backpulver mit hohem pH-Wert = Triebmittel). Wenn Sie statt des braunen Zuckers weißen Zucker verwenden, kann es sein, dass sich die Kekse auf dem Backblech weniger (oder mehr, je nach den anderen Zutaten im Rezept) verteilen.


  • Die Kühlzeit nicht auslassen (oder verkürzen!)


Das Kühlen des Keksteigs kann lästig sein - wollen Sie wirklich länger auf frisch gebackene Kekse warten? Aber so verlockend es auch ist, diesen Schritt auszulassen, tun Sie es nicht. Er ist aus mehreren Gründen entscheidend: Durch das Kühlen des Keksteigs wird die Ausbreitung kontrolliert, der Geschmack konzentriert sich und die Kekse erhalten eine zähe/knusprige (statt weiche/flüssige) Textur. Wird die Kühlzeit ausgelassen oder verkürzt, kann dies zu dünnen Keksen führen, die weniger gut gebacken sind und weniger gut schmecken. Warten Sie also 30 Minuten länger - es lohnt sich.


Es gibt keine Geheimnisse für die Herstellung perfekter Kekse, es geht nur um Wissen und Konsistenz. Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie die gewünschte Textur, den Geschmack und das Aussehen Ihrer Kekse erreichen. Denken Sie daran, wie wichtig es ist, die Zutaten richtig abzumessen, die Zutaten zu beachten und die Anweisungen zu befolgen. Mit etwas Übung und unter Beachtung unserer Tipps werden Sie bald das Geheimnis entdecken, wie Sie jedes Mal perfekte Kekse backen können.

BAMSchokolade.de - Der süßeste Online-Shop für hochwertige Backprodukte. BAM-Produkte sind für alle, die gerne mit hochwertigen Zutaten und raffinierten Geschmacksrichtungen kreieren, auch in der heimischen Küche.

Bestelle Zutaten mit einem Rabatt von 10 %:

Premium BAM Backprodukte.

Rabatt für die im Rezept verwendeten Produkte - 10 %:
-0,79 €
Skupaj:
7,11 €

O avtorju

Ana F.
Ustvarjalka vsebin
Werde Meister-Patissier

Werde Meister-Patissier

Neuigkeiten
Rezepte
Tendenz
Neuigkeiten
Rezepte
Tendenz